Aber ich habe an dir auszusetzen, dass du deine erste Liebe aufgegeben hast.

Über diesen Vers, welcher in Offenbarung 2,4 steht, wurde schon oft gepredigt. Trotzdem möchte ich ihn nochmals aufgreifen. Denn es besteht die Gefahr, dass diese erste Liebe mit der Zeit erkaltet. Ich habe mich schon oft nach dem Warum gefragt. Könnte es sein, dass sich der Einzelne nicht genügend Zeit lässt für die tägliche Gemeinschaft mit dem Herrn? Das ist doch wie bei einem frisch verliebten Paar. Wie viel Zeit verbringt man in diesem Zustand miteinander? War nicht eine noch nie dagewesene Leidenschaft vorhanden? Dann, nach und nach gewöhnt man sich aneinander und das Verliebtsein wird von der Routine abgelöst. Jesus beschreibt seine Gemeinde als eine Braut die auf den Bräutigam wartet. In Lk 12, 49 sagt Jesus, dass Er gekommen sei, um in uns ein Feuer anzuzünden. Gerade wenn es nur noch glüht, kann Er dieses Feuer in uns wieder neu entfachen. Tragen wir dieses Sehnen, dieses Verlangen in uns, dass Er kommen kann, um uns neu zu entzünden? Da ich meine, dass dies gerade in der heutigen Zeit wichtig ist, möchte ich in der nächsten Newsletter weitere Aspekte zu Thema Leidenschaft erörtern.

Ich wünsche allen einen geistlich brennenden Dezember!

Euer Jimmy